Kantonsspital St.Gallen
login

Praeklinische Charakterisierung neuer Einsatzmöglichkeiten von Proteasominhibitoren zur Vorbereitung innovativer klinischer Investigator-initiierter Studien in der Onkologie

Christoph Driessen, Marianne Kraus & Ignazio Tarantino

abstract

Zielsetzung:
Das Projekt soll neue Möglichkeiten der Wirkung von Proteasominhibitoren auf maligne Zellen explorieren und die Grundlagen dazu legen, in späteren klinischen Studien innovative Einsatzmöglichkeiten von Proteasominhibitoren in rationalen, molekular begründbaren Therapiekombinationen in der Onkologie zu testen. Dazu sollen synergistische Effekte von Proteasominhibitoren in Kombinationstherapien in vitro identifiziert und zellbiologisch und molekular charakterisiert werden.

a) Einsatzmöglichkeiten bei Bronchialkarzinom
b) Kombinationsmöglichkeiten mit BTK (Bruton’s Tyrosin Kinase) -Inhibitoren
   
type of project fundamental research
status automatically closed
start of project 2012
end of project 2013
project manager Prof. Dr. Christoph Driessen