Kantonsspital St.Gallen
login

Development of third-generation proteasome inhibitors for clinical applications

Christoph Driessen & Marianne Kraus

abstract Wir möchten untereinheit-spezifische Proteasominhibitoren entwickeln, die die Resistenzmechanismen gegen den bisherigen Standardproteasominhibitor Bortezomib überwinden sollen. In der Zellkultur wurde ein erstes Set von Peptid-Epoxyketonen und Vinylsulfonen getestet, die auch auf Bortezomib-resistente Myelomlinien zytotoxisch wirken. Jetzt möchten wir versuchen diese Substanzen an entsprechende Zielmoleküle zu binden, damit sie spezifisch die Myelom- und AML-Zellen erreichen.
   
type of project clinical studies
status automatically closed
start of project 2012
end of project 2012
responsible person Prof. Dr. med. Christoph Driessen