Kantonsspital St.Gallen
anmelden

LDE225 in combination with Paclitaxel in patients with advanced solid tumors. A multicenter phase I trial

Dagmar Hess, Markus Joerger & Aurelius Omlin

Kurzfassung Die Kombination von LDE225 mit Paclitaxel wurde noch nicht getestet und es ist noch nicht bekannt welche Nebenwirkung entstehen können. Man kann noch nicht sicher sagen, dass diese Kombination eine Wirksamkeit bei Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren zeigt. Zudem kann eine Überlappung der Toxizität, insbesondere auf muskulärer Ebene, nicht ausgeschlossen werden. Die Aus- und Einschlusskriterien, sowie die spezifischen DLT Krite-rien, die Dosisanpassungen und die Kriterien bezüglich Beendigung der Behandlung welche im Protokoll definiert sind, sollen die Risiken reduzieren und die Sicherheit der Patienten erhöhen. Was die mögliche Wirksamkeit dieser Kombination betrifft, konnte man nachweisen dass Inhibitoren des SMO Proteins eine Aktivität bei Patienten mit Medulloblastom und Basalzellkarzinom zeigen. Als Monotherapie schien die Aktivität in anderen Tumoren sehr be-grenzt zu sein. Eine erhöhte Wirksamkeit bei anderen soli-den Tumoren könnte durch die Kombination mit anderen Medikamenten entstehen. Darüber hinaus deuten präklini-schen Daten darauf hin, dass die Inhibitoren des SMO Pro-teins (wie LDE225) die Empfindlichkeit der Krebszellen ge-genüber Taxanen (z.B. Paclitaxel) zu erhöhen scheinen. Mit dieser Studie wollen wir die Verträglichkeit der Kombination von Paclitaxel mit LDE225 in Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren nach Standard-Therapie beurteilen.
   
Art des Forschungsprojektes Klinische Forschung
Status Automatically closed
Projektstart 2013
Projektende 2015
Studiendesign Phase I
Verantwortliche Person / Hauptpr├╝farzt am KSSG Dr. med. Dagmar Hess