Kantonsspital St.Gallen
login

Wirbelkörperfrakturen im Rahmen eines generalisierten epileptischen Anfalls

Andreas Ladurner, Thomas Forster & Fabrice Alexander Külling

abstract Zusammenfassung
Die Epilepsie wird in der Literatur als die
bei weitem häufigste Ursache generalisierter
Krampfanfälle angesehen. Wirbelkörperfrakturen
stellen mit einer Inzidenz von 3 %
eine seltene Komplikation im Rahmen solcher
Krampfanfälle dar. Wir berichten über
den Fall eines 37-jährigen gesunden Patienten,
welcher sich im Rahmen der Erstmanifestation
einer Epilepsie mit primär fokalen, sekundär
generalisierten epileptischen Anfällen
multiple Wirbelkörperfrakturen der thorakalen
und lumbalen Wirbelsäule zuzog. Unter
kombinierter konservativer bzw. operativer
Therapie war ein komplikationsloser
   
keywords Epilepsie · Differenzialdiagnose · Konservative
Therapie · Operative Therapie · Verlauf
   
citation Ladurner A, Forster T, Külling F A. Wirbelkörperfrakturen im Rahmen eines generalisierten epileptischen Anfalls. Unfallchirurg 2015; Jul 2015:.
   
type journal paper/review (Deutsch)
date of publishing 30-11-2015
journal title Unfallchirurg (Jul 2015/E Pub ahead of print)
contact Fabrice Alexander Külling